Meine Geschichte 2 Die Vorstellung Gerald Ganglbauers im Forum der Parkinsonberatung 2007 – 2015

 [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 12 Jun 2010, 14:57 
Benutzeravatar

Registriert: 07 Sep 2008, 01:42
Beiträge: 67
Wohnort: Regau/O.Ö.
Lieber Gerald!

Wenn du den Glauben an das Horoskop und den Glauben an Gott gleich setzt, machst du es dir verdammt einfach!
Was hat man dir nur angetan, dass du den Glauben an Gott als rosaroten Schmarrn abtust?
Du kannst es für dich ja halten wie du willst, es stört mich aber eklatant wie respektlos du denen gegenüberstehst, für die der Glaube an Gott etwas sehr Wichtiges ist!

Etwas mehr Zurückhaltung in deinen diesbezüglichen Aussagen fände ich sehr wünschenswert.

Elfi


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13 Jun 2010, 05:55 
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jun 2007, 03:29
Beiträge: 788
Wohnort: Ursprung
Liebe Elfi

Ich weiß nicht, was dich an meinem Leben stört. Dass ich an Kirche, Religion und Glaube nicht Gutes finde, ist einzig und allein meine Angelegenheit, die noch dazu in meiner Geschichte auch absolut ihre Berechtigung hat. Wo kämen wir denn da hin, "Zurückhaltung" statt Ehrlichkeit zu fordern. Ich habe schließlich nicht missioniert, sondern nur reagiert.

Abgesehen davon ist meine Überzeugung, dass von Kreuzzügen bis hin zu Kindesmissbrauch nichts "Positives" daraus hervorgegangen ist, genauso wenig "respektlos" wie wenn ich behauptet hätte, die FPÖ sei eine sch*** Partei. Wenn anderen der Glaube an die FPÖ so wichtig ist, können sie gerne einen Thread zum Thema (oder auch gleich drei) darüber eröffnen.

Alles hat seinen Platz.

Servus aus Bratislava
Gerald


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13 Jun 2010, 09:13 
Benutzeravatar

Registriert: 22 Feb 2008, 11:24
Beiträge: 952
Wohnort: Wien
Guten Morgen Gerald!
Du solltest länger schlafen und nicht polarisieren! Ich weiß schon nicht mehr wo ich hingehöre. Dachte ich fühl mich im Forum wohl. Danke, das Du nachgefragt hast, wie es mir geht. War mir sehr hilfreich, konnte ein bisschen Traurigkeit leben. Dann geht es wieder leichter weiter. Liebe Grüße
Agnes


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13 Jun 2010, 14:19 
Benutzeravatar

Registriert: 07 Sep 2008, 01:42
Beiträge: 67
Wohnort: Regau/O.Ö.
Lieber Gerald!

Mich stört an "deinem Leben" nichts, mich stört nur wie du Andersdenkende bezeichnest, "rosaroter Schmarrn"....
Lassen wir doch jedem seine eigene Weltanschauung, ohne sie zu bewerten.


Trotz allem wünsch ich dir einen schönen Sonntag in Bratislava!


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13 Jun 2010, 15:31 
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jun 2007, 03:29
Beiträge: 788
Wohnort: Ursprung
kasimir hat geschrieben:
Lassen wir doch jedem seine eigene Weltanschauung, ohne sie zu bewerten.

Na fein, dann sind wir uns ja einig und lassen jedem seinen eigenen Schmarren, egal in welcher Farbe :wink:

Liebe Agnes, ohne Pole gibt's keine Energie!

Mit lieben Grüssen
Gerald

PS.: In einem Forum (Vorstellungen ausgenommen) sollte es immer um die Themen gehen, nicht um die Menschen. D.h. nie um Andersdenkende, sonden um das Andersdenken. Also um Argumentation, nicht persönlichen Angriff oder Spott. Hat man das einmal begriffen, lösen sich Verspannungen von selbst.


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 04 Sep 2010, 19:32 
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jun 2007, 03:29
Beiträge: 788
Wohnort: Ursprung
Liebes Forum

Ein kleines Update zu meiner Geschichte, das sich in weiterer Folge in den Jahren 2011 bis 2015 auf meinem Leben auswirken wird.

Ich bin heute in der Generalversammlung des Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB für die nächste Amtsperiode als einer von sechs Passösterreichern wieder in den Vorstand gewählt worden, worüber ich mich sehr freue. Und dieses Vertrauen hat man mir noch dazu mit großer Stimmenmehrheit vor den anderen Kandidaten ausgesprochen. Dabei habe ich mich coram publico vor 400 Teilnehmern in meiner Rede als Parkinson Betroffener geoutet!

Hier gibt's einen TV Auftritt dazu (der allerdings, wie in der ORF TVthek üblich, nur eine Woche archiviert bleibt).

ORF TVthek: Burgenland heute - 02.09.2010 19:00 Uhr
http://tvthek.orf.at/programs/70021-Bur ... terreicher

Das wirkt sich auf unser Forum insofern aus, als ich somit auch in den nächsten Jahren regelmäßig nach Österreich zu den Vorstandssitzungen fliegen werde und so sicher das eine oder andere Forumstreffen anhängen kann :wink:

Für mich wird diese ehrenamtliche Arbeit weiterhin eine große Herausforderung darstellen, die Grenzen der Belastbarkeit mit unserer Krankheit zu erkunden.

Servus
Gerald


Nach oben  
 Betreff des Beitrags: Öffentlichkeitsarbeit
Verfasst: 04 Sep 2010, 19:43 
Benutzeravatar

Registriert: 02 Feb 2008, 16:06
Beiträge: 379
Wohnort: Steiermark
Lieber Gerald!

Ich freue mich für dich und im weiteren auch für uns,dass du in vielen Gremien mitwirkst und in diesem Rahmen auch für die Parkinsonkranken deine Stimme erhebst und dadurch bedeutende Öffentlichkeitsarbeit machst.

Da du ja selber ein Betroffener bist ist dein Einsatz umso bemerkenswerter,weil wir alle wissen, dass unsere Energien nicht unbegrenzt sind.

Danke Gerald

_________________
Liebe Grüße von Evelyn.


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05 Sep 2010, 12:29 
Benutzeravatar

Registriert: 19 Jun 2010, 20:48
Beiträge: 119
Wohnort: Steiermark
Herzlichen Glückwunsch, Gerald!

_________________
Liebe Grüße,
Linde


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 09 Sep 2010, 23:26 
Benutzeravatar

Registriert: 12 Okt 2008, 16:27
Beiträge: 95
Wohnort:
"Nur wer schwere Krisen durchläuft , weiß das Leben wirklich zu schätzen,"
aber das gilt wahrscheinlich für die meisten von uns .........
und wer viel Kritik hinnehmen kann, darf auch etwas
über den Dingen stehen, oder ? ..... :
lieber Gerald : alles Gute


Nach oben  
 Betreff des Beitrags: Update Geralds Geschichte 8.4.2011
Verfasst: 08 Apr 2011, 09:27 
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jun 2007, 03:29
Beiträge: 788
Wohnort: Ursprung
Liebe Freunde

Ursprünglich hatte ich die Absicht, meine Geschichte etwa halbjährlich mit kurzen Updates zu aktualisieren. Beim letzten Bericht im September dachte ich mir, dass die genetischen Tests, die zu machen ich im November im Royal North Shore Hospital gebucht hatte und die im April daraus erwartete Ergebnisse eine gute Gelegenheit bieten würden. Nun, diese Tests waren negativ, aber das ist plötzlich gar nicht mehr so spannend.

Ich hatte keine Ahnung, dass vor zwei Tagen der Knochenmann bei mir anklopfen würde und der Geschichte damit einen anderen Fokus verliehen hat. Vor zwei Tagen nach dem Abendessen hatte ich nämlich völlig aus dem Blauen eine Lungenembolie. Der Gedanke, nichts zu tun und mir damit eine Menge zukünftiger Unannehmlichkeiten zu ersparen, kam mir in dieser Höllennacht zwar in den Sinn, aber der Wunsch zu leben war doch um vieles stärker und so habe ich mich bei Tagesanbruch in die Hände der Notaufnahme vom Royal Prince Alfred Hospital begeben.

Und das war eine gute Entscheidung. Während ich vor zwei Tagen noch dachte, sterben zu müssen, befinde ich bereits wieder am Wege der Besserung. Morphium, CT Scans, Ultraschalluntersuchungen und „literweise“ Bluttests tun Wunder. Noch ein, zwei Wochen im Krankenhaus und danach wird sich zu den üblichen Drogen noch eine mit laufenden INR Bluttests streng zu kontrollierende Dosis Warfarin gesellen. In sechs Monaten sollte alles wieder vorüber sein.

Das sind ja richtig gute Aussichten im Vergleich zu unserem Morbus Parkinson, bei dem es genau umgekehrt und auf Lebenszeit verläuft... Aber zurück zum Update: Die Forschungsabteilung des RNSH will noch weitere Tests mit meiner DNA machen und mein verbleibender Honeymoon wird langsam kürzer. Ich spüre es in allen Knochen. Aber den Knochenmann lass ich dennoch noch nicht in meine Nähe.

Und nun ist Dinner Time hier im RPAH. Ich wird’s mir schmecken lassen.

Liebe Grüsse
Gerald


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 08 Apr 2011, 09:44 
Benutzeravatar

Registriert: 09 Nov 2009, 10:57
Beiträge: 654
Wohnort:
"ich war immer lebensfroh" ... lautet der erste satz deiner geschichte. ich hoffe und wünsche dir, dass deine lebensfreude durch deine momentanen erfahrungen nicht erschüttert wird. ich trinke ein glas rotwein - auf dich, xundheit!
wolve(gang)


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 08 Apr 2011, 10:43 
Benutzeravatar

Registriert: 03 Jan 2008, 17:45
Beiträge: 378
Wohnort: Tirol
Lieber gerald,

dinner time......haben sie (die schwestern) dich gefragt was du essen möchtest, ob du einen besonderen wunsch hättest?......ich hoffe nicht, denn das könnte ja die "henkersmahlzeit" sein, wenn da, wie du sagst, der knochenmann tatsächlich bei dir angeklopft hat..............nein, spass beiseite, ist ja fast makaber, trau mich das eh nur schreiben weil du uns mitteilst, dass du übern berg bist, zum glück, und nach eingen monaten wieder alles beim alten sein sollte.

Muss aber sagen, als ich von deiner "sache“ gelesen hatte dachte ich mir:
verdammt so schnell kanns gehen, vom heitern himmel einfach so..........wenn`s dumm läuft ist`s aus.......da haben wir eh schu mp am hals und dann......“noch a bisserl mehr“ muss das denn so sein?

Na ja, ist ja nochmal gut gegangen, aber ein bitterer beigeschmack bleibt....
.....und wieder einmal denk ich, sag zu mir....versuche so zu leben dass freude überwiegt, genieß das leben, mach das (immer geht’s ja eh nit) was dir freude macht.....mp hin oder her, kann das eh nicht ändern, aber ich kann (noch) mein leben nach meinen wünschen ausrichten....so gut es halt geht....und genau in diesem moment kommt mir die frage hoch.....ist das bzw. mein leben schön?

Ja ich lebe gerne, das leben ist schön!

Auch du gerald, schreibst: der wunsch zu leben war doch um vieles stärker......

wünsche dir hiermit alles gute sowie auch gute genesung
charly

p.s. ich bin der meinung durch mp. mein leben bewusster zu leben, ....wünsche uns allen doch ein erfülltes leben. :D


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 08 Apr 2011, 10:55 
Benutzeravatar

Registriert: 05 Jun 2007, 03:29
Beiträge: 788
Wohnort: Ursprung
Prost Charly und Wolfgang!

Wenn ich hier im Krankenhaus einen Shiraz finden tät würde ich sofort mit euch auf das Leben anstoßen (aber sicherheitshalber muss das Teehäferl herhalten, denn Alkohol und Behandlung passen gar nicht zusammen): Ja, es ist schön, denn auch wenn man manchmal glaubt, dass alles Scheiße ist, gibt's noch immer eine Steigerung. Zwar in beide Richtungen, aber in Richtung "grüner Bereich" macht es deutlich mehr Spaß :wink:

Cheers, Freunde!
Gerald


Nach oben  
 Betreff des Beitrags: genesender
Verfasst: 08 Apr 2011, 16:27 
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2010, 05:11
Beiträge: 449
viel gelesen, viel gehört
nie begegnet,was mich stört.
bist interessant auch wenn´s der sensenmann nicht so fand
reich dir symbolisch meine hand und zieh dich weg vom "BIN AM SAND"
dem sensenmann sag ich galant vertschüss dich hinter eine ewige wand.
wünsch dir vom glück ganz vü und schon isa stü da gü

_________________
HEJ = der schwedische Gruß
heisst soviel wie"ich begegne dir herzlichst!


Nach oben  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 10 Apr 2011, 10:25 
Benutzeravatar

Registriert: 12 Okt 2008, 16:27
Beiträge: 95
Wohnort:
gesundheit schätze ich mehr, da sie nicht mein,
krankheiten, die man nicht sieht, können noch schlimmer sein.
liebe die man gibt, kehrt meist vielfach zurück,
humor braucht man, sonst wird du verrück.t

in diesem sinne
wünsche ich allen
einen schönen und warmen frühling !!

marcus


Nach oben  
 [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Das Forum der Parkinsonberatung wurde von Dr. Willibald Gerschlager und Gerald Ganglbauer aufgebaut und war von 2007 – 2015 das Kernstück der österreichischen Parkinson-Szene.